Google map for Wiesbaden.
Google map for Berlin.
 

projekte

vorheriges
nächstes
 
Ansicht oberer Fassadenteil - Bornhausen & Partner
Ansicht oberer Fassadenteil - Bornhausen & Partner
Ansicht Fassade - Bornhausen & Partner
Ansicht Fassade - Bornhausen & Partner
Dachaufsicht - Bornhausen & Partner
Dachaufsicht - Bornhausen & Partner
Systemschnitt - Bornhausen & Partner
Systemschnitt - Bornhausen & Partner
Grundriss Ebene 1 - Bornhausen & Partner
Grundriss Ebene 1 - Bornhausen & Partner
short facts

Jahr
2014

Auftraggeber
Bornhausen & Partner

Größe
ca. 770 m² Gewerbefläche

Bauvolumen
ca. 1,2 Mio. Euro Netto

Besonderheiten
Nachverdichtung einer
Baulücke zur Ladenfläche

Bornhausen & Partner

Modisches aus den beiden Vertriebslinien Madonna und Final Cut ist derzeit über 100 Stores zu bekommen. Gegründet in der Modestadt Düsseldorf beliefert Madonna darüber hinaus über 600 Einzelhändler sowie Konzerne, wobei sich die Zahl der Shop-in- Shop Partner beständig erhöht. Das Label für „Young-Fashion“ ist außerhalb Deutschlands an zahlreichen internationalen Standorten vertreten.

Aus der ehemaligen Thalia-Passage (offene-, freistehende Einheit), in der Wiesbadener Fußgängerzone (Zentrum – Stadtmitte, Kirchgasse 72) entsteht eine große 745 qm Verkaufsfläche (geschlossene Einheit). Hierbei werden wenig genutzte, dunkle und schwach frequentierte Verkehrsflächen, die bisher eher kleinen Ladenflächen erschlossen haben, aufgegeben. Es entsteht eine gläserne Front bis zur zweiten Geschosshöhe der benachbarten Bauten. Eine begehbare „Portallösung“ mit Eingangslösung soll sich zwischen den denkmalgeschützten Gebäuden einfügen. Im Anschluss daran  überdeckt eine Pultdachkonstruktion aus Stahl und Glas den Zwischenraum der „Lückenbebauung“.

mehr anzeigen
zurück zur projektübersicht